Nostradamic Humanism

Originally humanism reaches back to the western philosophy of antiquity. The essential questions of humanism are: "What is man? What is his true nature? How can man be human to man?". Humanism is the sum of the ideas of humanity and the quest is to improve the human condition.

The Nostradamic Humanism is a worldview that is based on the interests, the values and the dignity of the individual in the digital age. Almost the entire world's knowledge can now be accessed over a research on the internet. The history of mankind as well as expertise on specific topics. The Nostradamic Humanism takes advantage of these new technologies (Google, WikiLeaks ...) to a better future for tomorrow, especially create a better future for tomorrows generations.

Awareness of errors from the past of mankind. The documentation of the errors of mankind in the history books and the accessibility of these for a growing number of people over new technologies offer new perspectives on the progression of evolution of the human breed.

Through the platform WikiLeaks, and others to come, world diplomacy in the coming generations will have to change. A major step on the path to one mankind with a collective consciousness in which states could be controlled by the people.

Access to these new technologies is still lacking in many parts of the world, e.g. Africa or Central America, where the world is facing even larger tasks such as hunger and war. A conscientious approach to the new power of the people can succeed.

Nostradamic Humanism is a blueprint for life and living by The Ironfist Group Kooperative.
 



 
Nostradamischer Humanismus

Ursprünglich greift der Humanismus auf die abendländische Philosophie der Antike zurück. Die eigentlichen Fragen des Humanismus sind: „Was ist der Mensch? Was ist sein wahres Wesen? Wie kann der Mensch dem Menschen ein Mensch sein?“ Humanismus bezeichnet die Gesamtheit der Ideen von Menschlichkeit und des Strebens danach, das menschliche Dasein zu verbessern.

Der Nostradamische Humanismus ist eine Weltanschauung, die sich an den Interessen, den Werten und der Würde des einzelnen Menschen im digitalen Zeitalter orientiert. Fast das gesamte Weltwissen kann mittlerweile über einen Abruf im Internet eingesehen werden. Die Geschichte der Menschen ebenso wie Fachwissen zu einzelnen Themengebieten. Der Nostradamische Humanismus macht sich diese neuen Technologien (Google, WikiLeaks ...) zunutze, um eine bessere Zukunft für morgen, aber auch und vor allem für zukünftige Generationen zu schaffen.

Das Bewusstsein über Fehler aus der Vergangenheit der Menschheit. Die Dokumentation der Fehler der Menschheit in den Geschichtsbüchern und die Zugänglichkeit dieser, für eine immer größer werdende Anzahl von Menschen über diese Technologien ergeben neue Blickwinkel auf das Fortschreiten der menschlichen Entwicklung.

Durch Plattformen nach dem Beispiel von WikiLeaks wird sich die Weltdiplomatie in den kommenden Generationen verändern müssen. Ein großer Schritt auf dem einmaligen Weg hin zu einer Menschheit mit einem kollektiven Bewusstsein, in dem Staaten von Völkern kontrolliert werden könnten.

Noch fehlt es in vielen Teilen der Welt, z.B. Afrika oder Mittelamerika, an nötigem Allgemeinzugang zu den neuen Technologien. Dort steht die Welt vor noch viel größeren Aufgaben wie Hunger und Krieg. Ein bewusster Umgang mit der neuen Macht der Völker kann gelingen.

Nostradamischer Humanismus ist ein Lebensmodell nach The Ironfist Group Kooperative.